Aktuell

Aussetzung der Abbuchung des Beitrages für die Jahreskarten im Stadtbusverkehr Singen im Monat Mai 2020

Die Stadtwerke Singen möchten sich bei allen Jahreskartenabonnenten bedanken, die uns Treue gehalten haben und Ihre Jahres- und Schülerjahreskarten nicht vorzeitig auf Grund der aktuellen Situation gekündigt oder der Bankabbuchung im Monat April nicht widersprochen haben.

Inzwischen konnte eine sehr gute Lösung für einen Ausgleich für die Besitzer von Jahreskarten für den Stadtbus Singen gefunden werden. Wie bereits angekündigt, werden die nicht nutzbaren Jahreskarten im April als Ausgleich im Monat Mai weitergelten, d.h. die Abbuchung der monatlichen Beträge im Monat Mai 2020 wird ausgesetzt. Die Gültigkeit Ihrer Jahreskarten bleibt ununterbrochen bestehen.

Die Kunden brauchen nichts zu veranlassen.

 

Maskenpflicht im ÖPNV

Mit der schrittweisen Normalisierung wird es in Bahnen und Bussen auch wieder voller werden. Daher sind Maßnahmen wichtig, damit die Infektionsgefahr niedrig bleibt, auch wenn in den Fahrzeugen naturgemäß nicht immer der gleiche Abstand gehalten werden kann wie im öffentlichen Straßenraum.

Die wichtigste Maßnahme ist daher die Pflicht, dass alle Fahrgäste ab 27. April 2020 in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Schutz) tragen müssen.

Die Fahrgäste sind verpflichtet, eine solche Maske mit sich zu führen und sie an den Haltestellen (Bushaltestellen und Bahnsteige) und im Fahrzeug aufzusetzen. Diesen Zweck erfüllt ebenfalls ein Schal oder Tuch, das vor Mund und Nase getragen wird. Alltagsmasken sind nach der Nutzung bei 60° C zu waschen, zu bügeln oder im Backofen zu sterilisieren.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, bei denen das Tragen einer Maske aus medizinischen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich ist, z.B. Asthmatiker.

Das Tragen einer Maske ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ÖPNV entbehrlich, soweit sie sich in abgetrennten Bereichen aufhalten. Eine ausreichende Trennung des Fahrerplatzes kann durch bauliche Schutzvorrichtungen wie z.B. Plexiglasscheiben oder die Sperrung des Vordereinstiegs hinter der ersten Sitzreihe sichergestellt werden.

Tragen Sie Verantwortung. Tragen Sie Maske.

 

Stadtbushaltestellen ab 14.04.2020

Die SBG Linie 7349 und die Regionalbuslinien 300, 302, 306, 402, 403 und 404 sowie Hohentwiel-Shuttlebus fahren von der Haltestelle „Bandoleros“ in der Bahnhofstrase ab.

Die Regionalbuslinien 205, 400 und 401 fahren von der Haltestelle „Maggi“ in der Julius-Bührer-Straße ab.(Durchgang Maggiunterführung9

 

Neue Abfahrtshaltestellen am Bahnhof Singen ab dem 14. April 2020

Ab dem 14. April 2020 werden die Abfahrtshaltestellen der Stadtbuslinien am Bahnhof wegen den Arbeiten am neuen ZOB wie folgt geändert:

Linie 1, 2 und 3

Die Abfahrtshaltestelle befindet sich ab dem 14.04.2020 an der Haltestelle „Erzbergerstraße“ in der Erzbergerstraße.

Linie 4, 5 und 9

Die Abfahrtshaltestelle befindet sich ab dem 14.04.2020 vor der Gaststätte „Schinderhannes“ in der Bahnhofstraße.
(ehemalige Haltestelle „Bahnhofstraße“ der Linien 4 und 5)

Linie 6, 7 und 10

Die Abfahrtshaltestelle befindet sich ab dem 14.04.2020 am Kreisverkehr Alpenstraße (zu erreichen über das Bahnhofsgelände am Gleis 8 entlang in Richtung Praxedisplatz, ca. 200 m zu Fuß).

Es kann durch die Einschränkungen zu Verspätungen und eventuellen Ausfällen kommen. Bei dringenden Terminen benutzen Sie bitte einen früheren Bus.
Die Stadtwerke bitten während der Umbauphase um Verständnis.

 

Ihre Jahreskarten im Stadtverkehr Singen in Zeiten der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Fahrgäste,

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann appellierte in einer Pressemittelung vom 29. März 2020 an alle Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern sowie die Verkehrsverbünde und andere Beteiligte die Schülertickets für den öffentlichen Nahverkehr nicht zu kündigen, sondern normal weiter laufen zu lassen.

Dies könnte dazu beitragen, wie der Verkehrsminister Hermann betonte, kleine und mittelständige Busunternehmen sowie andere Verkehrsbetriebe vor gravierenden wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise bis hin zu Insolvenz zu bewahren. Denn ÖPNV ist eine zwingend erforderliche Infrastruktur, die auch nach der Corona-Krise weiter hin funktionieren muss.

Deshalb möchten die Stadtwerke Singen Sie bitten, Ihre Jahres- und Schülerjahreskarten nicht vorzeitig auf Grund der aktuellen Situation zu kündigen und der Bankabbuchung im Monat April nicht zu widersprechen.

Wie der Verkehrsminister Winfried Hermann ankündigte, soll es eine Ausgleichsregelung für die im April bezahlten, aber nicht dem Zweck entsprechend nutzbaren Schülertickets, geben.

Das Land, die Städte und Landkreise sowie die Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen arbeiten derzeit an einer Lösung für eine entsprechende Ausgleichleistung. Die konkreten Ergebnisse hängen auch davon ab, wie lange die Schließung der Schulen noch andauert.

Die Stadt Singen arbeitet derzeit daran, auch eine Lösung für einen Ausgleich für die Besitzer von Jahreskarten für den Stadtbus Singen zu finden. Sobald eine Entscheidung des Landes und der Verkehrsverbünde vorliegt, werden wir Sie schnellstmöglich informieren.

Die Stadtwerke Singen danken allen Kunden für ihre langjährige Treue und bitten um Verständnis in dieser Ausnahmezeit.

 

Handy-Ticket – Der Fahrscheinautomat für die Hosentasche

Die Stadtwerke Singen sind zusammen mit dem Verkehrsverbund Hegau-Bodensee(VHB) am Puls der Zeit.

Ab sofort können Sie Ihren Einzel-Fahrschein für den Stadtbus unkompliziert und flexibel kaufen:

Der Fahrschein kommt direkt auf Ihr Handy, denn das ist jetzt Ihr Fahrscheinautomat und Ihre persönliche Fahrkarte zugleich.

Für iphones, Handys mit Android-Betriebssystem und Blackberrys gibt es eine jeweils eigene, kostenlose Applikation für den Ticketkauf.

Die App finden Sie im App-Store, Stichwort „HandyTicket Deutschland“.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vhb-info.de/index.php?id=130

Folgende Fahrschein können Sie über Ihr Handy kaufen:

  • Einzelfahrschein Erwachsener
  • Kind (ermäßigt)

Außerdem haben Sie über Ihr Handy-Ticket-System auch Zugriff auf die Fahrplanauskunft der Bahn und des Stadtbusses.