Aktuell

Stadtbus Singen – Linie 9 – Wegfall der Haltestellen „Hohenkrähenstraße“ und „Rebsteig“

Die Haltestellen „Rebsteig“ und „Hohenkrähenstraße“ in Fahrtrichtung Schlatt unter Krähen können ab Mittwoch, den 04. Oktober 2023 in Folge einer halbseitigen Sperrung der Hohenkrähenstraße Straße, zwischen der Duchtlinger und der Schaffhauser Straße, wegen Straßenbauarbeiten nicht bedient werden.

Bitte benutzen Sie die Haltestelle Rathaus/Stadthalle/Feuerwehr oder die Ersatzhaltestellen in der Burgstraße bzw. in der Oberdorfstraße.

 

Fahrplan und Linienplanänderungen im Stadtbusverkehr zum 1. Juli 2023 auf den Linien 1, 2, 4, 9 und 10

Im Zuge der Umsetzung des Lärmschutzaktionsplanes in Singen wurden viele Straßen ganztägig zur Tempo-30-Zonen umgewidmet. Durch die Reduzierung der Geschwindigkeit von 50 auf 30 km/h kann die vorgesehene Fahrzeit auf diesen Linien nicht mehr eingehalten werden.

Um den Verspätungen entgegen zu wirken werden folgende Fahrplanänderungen umgesetzt:

  • Linie 2 Feldbergstraße – ZOB

Der Verlauf der Linie 2 wird verkürzt. Die Haltestellen Ekkehardstraße, Höristraße und Kreuzensteinstraße fallen weg, sodass die Linie 2 über die Erzbergerstraße direkt zum ZOB fährt. Die Haltestelle Erzbergerstraße stadteinwärts wird in den Streckenverlauf der Linie 2 aufgenommen.

Somit wird ein Zeitpuffer von 5 Minuten und der Anschluss an den RE nach Konstanz am Bahnhof Singen erreicht.

  • Linie 1  Max-Porzig-Straße – ZOB

Der weggefallene Streckenabschnitt über die Ekkehardstraße / Kreuzensteinstraße wird von der Linie 1 übernommen. Die Haltestellen Ekkehardstraße, Höristraße und Kreuzensteinstraße werden in den Verlauf der Linie 1 aufgenommen. Die Haltestelle Erzbergerstraße stadteinwärts entfällt.

  • Linie 4  ZOB – Freiburger Straße – ZOB

Der Verlauf der Linie 4 wird durch zeitweise geänderte Linienführung beschleunigt. Diese Änderungen betreffen nur die Wochentage Montag bis Freitag.

  1. Stadtauswärts wird eine zeitweise verkürzte Strecke gefahren. Die schwach frequentierten Haltestellen Industriestraße und Georg-Fischer-Straße werden nicht angefahren. Die Linie 4 wird von der Georg-Fischer-Straße direkt auf die Bohlinger Straße geleitet. Betroffen sind Kurse ab ZOB zwischen 15.00 Uhr und 16.30 Uhr.

Bitte benutzen Sie die Haltestellen „Bohlinger Straße“ oder „Schillerschule“.

  1. Stadteinwärts wird ebenso eine zeitweise verkürzte Strecke gefahren. Die Haltestellen Industriestraße und Georg-Fischer-Straße (Kurse zwischen 15.08 Uhr und 16.38 Uhr ab Freiburger Straße) werden nicht angefahren. Die Linie 4 fährt über die Bohlinger Straße.

Bitte benutzen Sie die Haltestellen „Bohlinger Straße“, „Schillerschule“ oder die neue Bedarfshaltestelle in der Bohlinger Straße (zwischen Küchenmöbelgeschäft und Asia Imbiss).

  • Linie 10  ZOB – Friedhof

Der Verlauf der Linie 10 stadtauswärts wird ebenso verkürzt. Die Haltestellen Praxedisplatz und Kreuzensteinstraße (zweite Anfahrt) fallen weg. Neue Streckenführung über die Aluminiumstraße direkt auf die Freiheitstraße.

  • Linie 9 Schlatt unter Krähen – ZOB

Darüber hinaus wird es eine geringere Anpassung bei den Abfahrtszeiten des Kurses 5409 024 ab Schlatt, Im Brand, vorgenommen, sodass wir den Fahrgästen einen gesicherten Anschluss an den Regionalexpress Richtung Konstanz um 06.54 Uhr bieten können.

 

 

 

Deutschlandticket

Mit dem D-Ticket-Abo können Fahrgäste für 49 Euro im Monat Bahnen und Busse des Nahverkehrs nicht nur im VHB oder in Baden-Württemberg, sondern in ganz Deutschland nutzen.

Wenn Sie derzeit kein aktives Abonnement bei der VHB-Geschäftsstelle haben, bestellen Sie Ihr Deutschlandticket jetzt hier.

Ob Neukunde oder Wechsler: Ihr Deutschlandticket Job bestellen Sie hingegen immer über den Bestelllink, den Sie von Ihrem Arbeitgeber erhalten. Sie haben derzeit ein VHB-Abo-Ticket persönlich oder übertragbar oder ein VHB-Senioren-Ticket und möchten ins Deutschlandticket wechseln? Für einen erstmaligen Wechsel ins D-Ticket bestellen Sie dieses hier. Am Ende der Bestellung wird Ihre achtstellige und mit 200… beginnende Abo-Nummer abgefragt, die Sie links unten auf Ihrer Kunststoffkarte finden. Ihr oben genanntes bisheriges VHB-Jahresabonnement wird automatisch gekündigt.

Wenn Sie aus dem Abo VHB-OSTWIND oder VHB-JugendticketBW ins D-Ticket wechseln, ist dieses separat zu kündigen, z.B. direkt hier per Formular.

 

Einfach und preiswert – das VHB-JugendticketBW startet am 1. März 2023

Pressemitteilung

Für alle Jugendlichen unter 27 Jahren wird es ab 1. März 2023 mit dem VHB-JugendticketBW ein neues, einfaches und preiswertes Abo-Ticket im VHB geben. Für 365 Euro im Jahr, also 1 Euro pro Tag, können junge Menschen ab 1. März Busse und Bahnen nicht nur am westlichen Bodensee, sondern in ganz Baden-Württemberg nutzen.

Gefördert vom Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Konstanz kann, wer sich das neue VHB-JugendticketBW holt, bis zum 21. Lebensjahr landesweit mobil sein. Alle Vollzeitlernenden, somit insbesondere Studierende, aber ebenso Auszubildende und Freiwilligendienstleistende im VHB-Verbundgebiet, können noch bis zum 27. Lebensjahr profitieren.

Durch die langjährige Kooperation mit der HTWG und Universität Konstanz können sich deren Studierende für eine vergünstigte Semestervariante entscheiden. Die bewährten Angebote VHB-Studi-Ticket und Studi-Ticket Konstanz sind weiterhin etwas preisgünstiger und ohne Altersgrenzen.

Geschäftsführer Ralf Bendl freut sich und betont, dass Bestandskunden mit einem VHB-Schüler-Ticket auf Kunststoffkarte nichts veranlassen müssen: „Sie erhalten automatisch das VHB‑JugendticketBW als Folgeticket.“ Natürlich nur, wenn sie vom Alter bzw. Ausbildungsstatus die Berechtigung dazu haben.

Wer bislang keine Kunststoffkarte von VHB hat und das VHB‑JugendticketBW möchte, wird gebeten, über die VHB-Homepage unter www.vhb-info.de/jtbw zu bestellen.

Alle bisherigen VHB-Schüler-Tickets sind weiterhin über die Verkaufspunkte der Verkehrsunternehmen erhältlich (Automaten, Reisezentren, Busfahrer). So kann sich jeder Jugendliche das für ihn passende Produkt auswählen.

Das VHB-JugendticketBW ist ein persönliches Jahresabonnement für mindestens 12 Monate. Es gilt rund um die Uhr an allen Tagen in der Woche im Öffentlichen Personennahverkehr in Baden-Württemberg. Der Start ist zu jedem Monatsersten möglich.

 

Handy-Ticket – Der Fahrscheinautomat für die Hosentasche

Die Stadtwerke Singen sind zusammen mit dem Verkehrsverbund Hegau-Bodensee(VHB) am Puls der Zeit.

Ab sofort können Sie Ihren Einzel-Fahrschein für den Stadtbus unkompliziert und flexibel kaufen:

Der Fahrschein kommt direkt auf Ihr Handy, denn das ist jetzt Ihr Fahrscheinautomat und Ihre persönliche Fahrkarte zugleich.

Für iphones, Handys mit Android-Betriebssystem und Blackberrys gibt es eine jeweils eigene, kostenlose Applikation für den Ticketkauf.

Die App finden Sie im App-Store, Stichwort “HandyTicket Deutschland”.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vhb-info.de/index.php?id=130

Folgende Fahrschein können Sie über Ihr Handy kaufen:

  • Einzelfahrschein Erwachsener
  • Kind (ermäßigt)

Außerdem haben Sie über Ihr Handy-Ticket-System auch Zugriff auf die Fahrplanauskunft der Bahn und des Stadtbusses.