Aktuelles

Die Stadtwerke informieren:

Ab sofort können Mobilitätseingeschränkte Mitbürger/-innen, die an der Regionalbushaltestelle „Singen Bahnhof Süd / Maggistraße“ mit dem Regionalbus ankommen, das Anrufsammeltaxi der Stadtwerke Singen unter der Tel.Nr. 07731 69933 anfordern, um zum Bahnhof zu gelangen.

Diese Regelung gilt auch vom Bahnhof zu den Haltestellen des Regionalbus in der Maggistraße.

 


 

Stadtwerke Singen informieren:

ab dem 08.10.2018 werden wegen den Bauarbeiten zum neuen ZOB die Linienführung der Linien 3, 4 und 5 geändert.

 

Linie 3:

In Richtung Feldbergstraße fährt der Stadtbus vom Bahnhof über die Erzberger Straße – Ekkehardstraße – Esso Kreisel – Waldeckstraße – zur Feldbergstraße.

In Richtung Bahnhof bleibt die Linienführung unverändert.

Ersatzhaltestelle für die Haltestelle Kreuzensteinstraße wird die Haltestelle Höristraße in der Ekkehardstraße.

 

Linie 4:

In Richtung Freiburger Straße fährt der Stadtbus ab dem 08.10.2018 von der Georg-Fischer-Straße in die Bohlinger Straße – Steißlinger Straße zur Freiburger Straße.

In Richtung Bahnhof fährt der Stadtbus von der Freiburger Straße in die Bohlinger Straße – links ab in die Georg-Fischer Straße – Rielasinger Straße  bedient die Haltestelle Julius-Bührer-Straße – fährt dann über Hauptstraße – Ekkehardstraße – Kreuzensteinstraße zum Bahnhof.

Auf der Linie 4 entfallen die Haltestellen Georg-Fischer-Straße (OBI) und Industriestraße (HEM).

Ersatzhaltestelle für die Georg-Fischer-Straße wird die Haltestelle Schillerschule und für die Haltestelle Industriestraße wird die Haltestelle Bohlinger Straße.

 

Linie 5:

In Richtung Berliner Platz fährt die Linie 5 den normalen Fahrweg.

In Richtung Bahnhof fährt die Linie 5 über die Rielasinger Straße – bedient die Haltestelle Julius-Bührer-Straße – fährt dann über die Hauptstraße – Ekkehardstraße – Kreuzensteinstraße zum Bahnhof.

 

Linie 7:

Der Umlauf um 13:20 Uhr fährt ab der Haltestelle Julius-Bührer-Str. über den Bahnhof

Der Verstärkerbus der Linie 7 um 13:30 Uhr fährt ab der Haltestelle „Maggistraße“ nach Bohlingen

Die Umläufe um 14:12 Uhr und 15:12 Uhr fahren ab der HS „Julius-Bührer-Str.“ über den Bahnhof nach Bohlingen.

 

Es entfällt ab dem 08.10.2018 für die Linien 4 und 5 die Haltestelle Maggistraße.

Ab sofort können Mobilitätseingeschränkte Mitbürger/-innen, die an der Haltestelle „Singen Bahnhof Süd / Maggistraße“ mit dem Bus ankommen, das Anrufsammeltaxi der Stadtwerke Singen unter der Tel.Nr. 07731 69933 anfordern, um zum Bahnhof / Karstadt zu gelangen.

Diese Regelung gilt auch vom Bahnhof / Karstadt zur Haltestelle „Singen Bahnhof Süd / Maggistraße“.

 

Die umgeleiteten Stadtbuslinien die durch die Ekkehardstraße zum Bahnhof fahren (Linie 1, 4, 5) bieten während der Bauzeit des ZOB die Haltestelle Ekkehardstraße als Ausstiegshaltestelle an.

 

Es kann durch die Einschränkungen zu Verspätungen und eventuellen Ausfällen kommen. Bei dringenden Terminen benutzen Sie bitte einen früheren Bus.

 

Die Stadtwerke bitten während der Umbauphase um Verständnis.

 


 

Bahnhofsvorplatz STADTBUS ab 08.10.2018

Linie 1

Max-Porzig-Straße

Haltestelle E vor Karstadt

Abfahrt wie bisher in westlicher Richtung in die Erzbergerstraße bis Max-Porzig-Straße keine Änderung

Rückfahrt zum Bahnhof

ab Haltestelle Ekkehardschule über Ekkehardstraße, Kreuzensteinstraße, Bahnhofstraße

 

Linie 2

Feldbergstraße über Liebfrauenkirche

Haltestelle D vor Karstadt

Abfahrt wie bisher in westlicher Richtung in die Erzbergerstraße bis Feldbergstraße keine Änderung

Rückfahrt zum Bahnhof wie bisher

 

Linie 3

Feldbergstraße über Hallenbad

Haltestelle D vor Karstadt

Abfahrt in westlicher Richtung in die Erzbergerstraße, Ekkehardstraße, Esso Kreisel, Hallenbad

Es entfällt die HS Kreuzensteinstraße – Ersatz dafür ist HS „Höristraße“

Rückfahrt zum Bahnhof wie bisher

 

Linie 4

Konstanzer Straße über GF-Straße / Bohlinger Straße

Haltestelle B prov. Bussteig

Abfahrt wie bisher in westlicher Richtung in die Hauptstraße, Rielasinger Straße –

Georg-Fischer-Straße – Bohlinger Straße – Steißlinger Straße – Freiburger Straße

Rückfahrt zum Bahnhof

Freiburger Straße – Steißlinger Straße – Bohlinger Straße – Georg-Fischer Straße –

Rielasinger Straße – (HS Julius-Bührer-Straße) – Hauptstraße – Ekkehardstraße – Kreuzensteinstraße – Bahnhof

 

Linie 5

Überlinger Straße über Rielasinger-Straße

Haltestelle C prov. Bussteig

Abfahrt wie bisher in westlicher Richtung in die Hauptstraße, Rielasinger Straße

keine Änderung

Rückfahrt zum Bahnhof

Berliner Platz – Rielasinger Straße – HS „Julius-Bührer-Straße“ – Hauptstraße –

Ekkehardstraße – Kreuzensteinstraße – Bahnhof

 

Linie 6

Überlinger Straße über Güterstraße

Haltestelle C prov. Bussteig

Abfahrt in westlicher Richtung in die Erzbergerstraße, Ekkehardstraße,

Kreuzensteinstraße, Bahnhofstraße, Güterstraße

Rückfahrt zum Bahnhof wie bisher

 

Linie 7

Stadtteile Überlingen / Bohlingen

Haltestelle B prov. Bussteig

Abfahrt in westlicher Richtung in die Erzbergerstraße, Ekkehardstraße,

Kreuzensteinstraße, Bahnhofstraße, Güterstraße

 

Stadtbus ab Haltestelle Julius-Bührer-Straße um 13:20 / 14:12 / 15:12 Uhr

Abfahrt HS „Julius-Bührer-Straße – Hauptstraße – Ekkehardstraße –

Kreuzensteinstraße – Bahnhofstraße – dann regulär weiter

 

Verstärkerbus um 13:30 Uhr ab Haltestelle „Maggistraße“ nach Bohlingen

 

Rückfahrt zum Bahnhof wie bisher

 

Linie 9

Stadtteile Hausen a. d. Aach / Schlatt u. Kr.

Haltestelle A prov. Bussteig

Abfahrt in westlicher Richtung in die Erzbergerstraße, Ekkehardstraße,

links ab in Höristraße, Freiheitstraße und normal weiter

Rückfahrt zum Bahnhof wie bisher

 

Linie 10

Friedhof

Haltestelle E vor Karstadt

Abfahrt in Erzberger Straße – Ekkehardstraße – Hohentwielstadion –

Praxedisplatz – Kreuzensteinstraße – Freiheitstraße zum Friedhof

Rückfahrt zum Bahnhof wie bisher

 


 

Kostenloses Solarportal für Singener Dächer

Das Solarportal Singen findet man hier >>>

Man kann auch direkt die Internetadresse eingeben. Allerdings muss dabei das „www.“ weggelassen werden: also lediglich „solar-singen.benndorf.de“ eingeben.

Die Stadt Singen und die Stadtwerke haben ein Solarportal erstellen lassen, das die Eignung eines jeden Daches für die solare Nutzung (Photovoltaik oder Solarthermie) anzeigt. Jeder Hauseigentümer kann kostenlos nachschauen, inwieweit sich sein Dach solar nutzen lässt.

Die Stadt Singen hat sich das Ziel gesetzt, den Anteil erneuerbarer Energien im Stadtgebiet zu fördern. Die Nutzung der Dächer für Photovoltaik bzw. Solarthermie ist in Singen besonders erfolgversprechend, da auf dem Gemeindegebiet keine Standorte für Windkraftanlagen vorhanden sind und die Nutzung von Biomasse und der Wasserkraft begrenzt ist.

Das theoretisch nutzbare solare Potential auf Singener Dachflächen erscheint gewaltig: So beträgt die theoretisch nutzbare Kollektorfläche auf allen Dächern 1,6 Millionen Quadratmeter – und es könnten jährlich ca. 195 Millionen Kilowattstunden Strom jährlich erzeugt werden. Damit wäre die Versorgung aller Singener Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energien möglich. Dies würde zu einer Einsparung von ca. 70.000 Tonnen CO2 pro Jahr führen. Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, dass der geringe Ausbau der Photovoltaik oftmals auf fehlende Information der Grundstückeigentümer zurückzuführen ist.