Eine Seilbahn auf den Hohentwiel? Nicht ganz. Aber ein gratis Bus-Shuttle verbindet nun die Innenstadt mit der Domäne des Singener Hausberges.

Zum Osterwochenende startet die Testphase, die an Wochenenden, Feiertagen und Brückentagen die Verkehrssituation auf dem Hohentwiel beruhigen soll.

Alle Hohentwielbesucher können dann im Stundentakt direkt vom Hauptbahnhof zum Infozentrum auf den Hohentwiel und wieder zurück fahren. Wer mit dem Auto anreist, kann die gratis Parkplätze „Festplatz“ und „Landesgartenschau“ nutzen. Von dort sind es nur zwei Gehminuten zu den Haltestellen „Landesgartenschau“ (vor der Scheffelhalle) oder zur neu eingerichteten Haltestelle „Hohentwielstraße“.

Die Nutzung des Busses ist für alle Hohentwielbesucher gratis.

Auf dem Hohentwiel stehen nur wenige gekennzeichnete Parkplätze zur Verfügung. Parken außerhalb dieser Parkplätze ist weiterhin nicht erlaubt.

Die neue Einrichtung des Hontes-Busses dient als Testphase, die am 06. Oktober zunächst enden wird. Die Stadt Singen hofft auf eine rege Nutzung des Busses durch Einheimische wie auch Touristen, so dass nach einer Evaluierung Ende des Jahres die Entscheidung leicht fällt, den „Hontes-Bus“ als dauerhafte Einrichtung zu installieren.

Haltestellen und Fahrzeiten können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.